Mittwoch, 22. März 2017

hundeportrait


nicht alle gemalten hunde sitzen bei uns auf dem schrank (hier).

manche verlassen auch das haus und bekommen ein neues frauchen.

so wie die kleine lilli. die wohnt seit einiger zeit bei einer kollegin. dem hören nach verhält sie sich dort deutlich ruhiger als das ebenfalls dort lebende original ;).








die kleine lilli ist ein parson jack russel terrier. gemalt habe ich sie in acryl auf leinwand,  20 x 30 cm.

sie war ein geburtstagsgeschenk an ihr frauchen ina.






Donnerstag, 16. März 2017

datt frida...



heißt eigentlich paula, und wohnt bei uns auf`m schrank ;)!










der sohn hat das selbstportrait im stil von frida kahlo (siehe die 12 von 12 im märz) verrissen. " mutti, da siehste  krass alt aus...!" 

naja, das will man ja nun auch nicht. alt aussehen. also wurde es kurzerhand übermalt.

und die möpp stört sich nicht an ein paar falten mehr oder weniger ums hundeschnäuzchen. jetzt sitzt sie nicht nur auf dem sofa und unter`m tisch. nö, jetzt sitzt sie sogar mit erlaubnis auf dem schrank. der rütter würde uns wohl was erzählen . und die frida vielleicht auch ;)... . 




Sonntag, 12. März 2017

12 von 12 - früüüühling und so...


weil es im februar so schön war, kommen hier noch einmal die zwölf von zwölf. für märz. mitgemacht bei caro - draußen nur kännchen.


1  schon halb neun?! rein in die jogginghose. die hundedamen warten auf die morgentoilette.



+ 3  danach geht`s für die damen zum zweiten morgenschläfchen auf die couch, während frauchen mit vorfreude den neuen städteführer studiert.











4   auch voller vorfreude wird die neue deko ausgepackt. wenn überall die ostereier an den zweigen hängen, packen wir die südsee aus. ostern war hier noch nie das thema.






5  von frida kahlo inspiriert...




6 ...und dabei die neuen cd`s gehört. ein wenig ärgere ich mich wieder einmal über die in der letzten woche überteuert erstandenen poisel konzertkarten bei viagoo. ein bisserl recherche zeigt, ich bin mit diesem ärger nicht alleine. das nächste mal wieder beim alten ticketverkäufer ums eck! segen und fluch des internets! solche abzocker gehören eigentlich verboten!





7  das schöne wetter lockt nach draussen in den garten. schnipp schnapp,... lorbeer ab.




8   die narzissen locken den frühling.



9+10   halb fünf und noch ein wenig die pinsel geschwungen.




11   eine gute halbe stunde später springe ich ins mamataxi. feierabend für den sohn.





12   feierabend für die mama. und abendessen beim tatort.
 auch schön: mit mops is(s)t man eben nie alleine ;)... .







war das heute nicht ein wunderbarer vorfrühlingstag? ich hoffe das wetter hält sich noch ein wenig. ich sage ja nur amsterdam ;)...


  


Freitag, 10. März 2017

freitagsblümchen - alles wieder gut...


die möpp blinzelt wieder durch zwei  gesunde äuglein. 

naja... fast.

ein klein wenig trüb wird ihr blick wohl bleiben. trotzdem sind wir überglücklich, dass ihr krankes äuglein gerettet werden konnte :). 

was in dieser aufregenden zeit noch alles passiert ist? ein wenig ist das wohnzimmer aufgehübscht worden. ein größerer esstisch mußte her. die familie vergrößert sich. bei den letzten feiern fehlte es einfach an platz für alle stühle, die plötzlich am tisch stehen mußten. 

und ein frischer strauß bunter tulpen hat auch schon darauf platz gefunden.














neue tischbeine von hay!







tulpen hin oder her. ich könnte ja den ganzen tag in diese hübschen hundeaugen blicken :))).





meine blümchen schicke ich heute zu helga.


euch ein schönes wochenende. vielleicht mit ein bisserl weniger regen als die letzten tage ;).







Samstag, 25. Februar 2017

freitagsblümchen - kornblumenblau


dabei sind das hier in der vase doch nur anemonen. 

aber da wir gerade den rheinischen karneval feiern, und der schunkelwalzer so hervorragend zum blau in der neuen vase passt, habe ich ihn mir frech geklaut um damit auf meinen post einzustimmen ;).




  .



wußtet ihr eigentlich, dass es den karnevalsklassiker schon seit den 30er jahren gibt? der ursprünglich gelernte bäcker und straßenbahnfahrer Jupp Schlösser hat das lied geschrieben und 1937 wurde es von  Willy Schneider  so kongenial interpretiert, dass man diese orginalaufnahme auch in den gleich betitelten film von 1939 übernahm.

seitdem ist das lied mit den nur drei strophen aus dem rheinischen karneval  nicht mehr wegzudenken und wird auch heute noch auf vielen karnevalsveranstaltungen und in kneipen und beim straßenkarneval gespielt.

und ganz ehrlich finde ich, dass es neben dem heute moderneren pferd auf dem flur, oder dem knallroten gummiboot,  immer noch mithalten kann ;).





und? feiert ihr schon schön? 

ich klicke mich jetzt erst einmal zu helga und ihren freitagsblümchen und schaue mir an, was ihr so in eure vasen gestellt habt. und später gibt`s dann noch nen sektchen mit berliner. 

 


Freitag, 24. Februar 2017

freitagsfüller



kennt ihr die freitagsfüller bei barbara

ich finde nirgends kann man so schön zwischen den zeilen lesen wie bei dieser mitmachaktion. deswegen lese ich auch so gerne die freitagsfüller von frau m. vom zehnten stock links. ihre lückenfüller sind so herrlich ehrlich, gerade heraus und symphatisch :). klickt euch mal rüber zu barbara und frau m.



aber erst wird hier gelesen ;)... .




  1.  es ist karneval und ich verfolge (wie schon im letzten jahr) die im wetterkanal angekündigten sturmwarnungen.



2.diese Bilder vom letzten jahr karneval schaue ich mir immer wieder gerne an. drei tage zeeland. ganz ohne narren. herrlich!



3.  Als Kind war mein Lieblingskostüm zum Karneval bevorzugt mit glitzer. manche sachen ändern sich eben nie ,).
4.  ich bin gerne mit hohen Hacken unterwegs, jammere aber nach kurzer zeit über müde füße. auch das ändert sich irgendwie nie ;).
5.  Am Sonntag ist die Oscar-Verleihung, und ich bin schon wieder nicht dabei ;).
6.    leonardo de caprio hat es auf jeden Fall hinter sich. also... das warten auf seinen ersten oscar ;).


7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein freies wochenende, morgen habe ich eine shoppingtour geplant und Sonntag möchte ich trotz karneval auf den tatort nicht verzichten müssen.


also ganz ehrlich liest sich das hier bei mir eher unspektakulär - lach. ganz schön unaufgeregt meine woche. da läßt sich wohl noch dran feilen ;)... .

und bei euch? auch ganz unaufgeregt oder mitten im närrischen treiben? 

egal wie, macht et euch juuut. helau und alaaf. hier sagt man ja breetlook.



Sonntag, 12. Februar 2017

12 von 12










habt ihr lust auf die 12 von 12 von caro?


dann los, denn heute bin ich auch mal mit dabei...








meine 12 von 12:




ist das jetzt werbung? nö, denn ich dusche ganz ohne sponsoring. aber eben am liebsten mit nivea. die hat die mama mir schon als kind ins gesicht massiert. hilft gegen alles. gegen kälte, röte und heute auch ein wenig gegen falten. naja, ein bischen... vielleicht?!





raus aus der dusche stehen da schon die beiden damen und erbeten die morgentoilette. wat muß dat muß... .





also raus aus dem bad und rein in die jogginghose.






ganz schön getrödelt. fast schon zehn! also auf zum bäcker und in den blumenladen. die jogginghose lass ich einfach an und werfe mir nen mantel drüber.

vor der garage steht sein sportwagen frisch geputzt und poliert. ich beschließe die jogginghose ist für heute morgen sport genug und steige dann wie gewohnt in meinen corsa ;).












der ist wie immer vollgemopst mit hundehaaren. überall! im radio spielt gerade milky chance. da drehe ich gleich mal lauter.heute morgen kein schnee schaufeln. es sind drei grad. yeah! der frühling kommt! so etwas nennt man zweckoptimismus.

vor dem blumenladen ist heute morgen noch alles grau in grau.







bis auf die primeln. die sind kunterbunt.





ich entscheide mich trotzdem für narzissen, hyazinthen, blaue anemonen und eine neue vase.








nach einen mühseligen fotoshooting der blauen schönheiten mit wieder einmal zu wenig licht geht es ab auf die couch.

extremcouching mit der möpp. und ich darf großzügig auf ihr verl(i)ebtes huhn aufpassen. hier geht nix mehr ohne huhn. seit wochen! aber was soll ich machen wenn sie guckt wie sie guckt. dann darf abgelebtes huhn eben auch mit aufs sofa.












ich schnappe mir ein buch und eine zweite tasse kaffee. der spruch auf der tasse erinnert mich wieder mal daran, dass man nach vorne gucken soll und den augenblick geniessen. und der inhalt des buches
läßt den blick aufs wesentliche wieder frei. es sind die vielen schönen kleinigkeiten, die die summe am ende des tages ausmacht.

lackierte nägel gehören heute auch dazu. 










17:30 uhr - der große kleine sohn hat nun feierabend. mangels führerschein holt ihn die mama deshalb ab. sonntags sind die busverbindungen echt k.... . aber so plaudern wir noch die zeit im auto bis wir zuhause sind. auch schön :)! ich mag es, wenn am ende des tages wieder alle zusammen kommen. 

und wie war euer sonntag? randvoll mit aktivitäten oder genießt ihr wie ich auch mal das süße gar nichts tun?